Ein Besucher der ganz besonderen Art!

Die nachfolgende Geschichte liegt schon etwas zurück, aber sie liegt mir noch genauso im Gedächtnis, als wäre sie eben erst geschehen! Ich spüre noch dieses warme Gefühl der Liebe und sehe auch noch diese Helligkeit vor mir! Es war einfach unbeschreiblich!!!
Licht und Liebe
Brita
—————————————-
Ich lese gerade in einem sehr alten Buch, da es in
altdeutscher Schrift ist, muß ich mich schon ziemlich konzentrieren. Plötzlich
merke ich, wie sich eine Gänsehaut auf meinem Körper bildet, ich blicke
verwundert von dem Buch auf, — ich spüre eine Wärme in mir, wie ich sie noch
niemals zuvor gespürt habe! Ich fühle mich beobachtet und blicke auf den
Sessel, der mir gegenüber steht, dort „sehe“ ich eine weißgekleidete Gestalt
sitzen, sie hat lange braune Haare, vom Gesicht des Mannes geht eine unbeschreibliche,
liebevolle Güte aus. Ich denke noch „wer ist das“ als ich vor meinem Geistigen
Auge eine Vision habe, ich sehe sehr viele Menschen auf einen Hügel zustreben,
dann höre ich eine Stimme, diese sagt „selig sind die, die um meinet Namens
willen verfolgt werden!“ Der Mann auf dem Sessel blickt mich lächelnd an „Dein
Weg ist der Wille Gottes, dein Weg ist sein Wille und sein Wille ist heilig, es
soll getan werden, was getan werden soll, was immer auch geschehen mag. Alles
was geschieht hat seinen Sinn im unendlichen Kreislauf, alles was dir jetzt
noch so vorkommt, als sei es unausführbar, wird durchführbar sein. Denn SEIN
Wille ist für alles was geschieht ausschlaggebend und die Erfüllung seiner
Botschaften ist wichtig, und sollte unbedingt befolgt werden. Denn wahrlich ich
sage dir, es wird eine Zeit kommen, in der die Menschheit verstehen wird, was
ihr jetzt noch unmöglich erscheint. Du sollst deinen Weg gehen, so wie ich
meinen Weg gegangen bin, alles was geschah, hatte seinen Sinn. Michael wird
dich weiterhin auf deinen Auftrag vorbereiten. Es wird eine schmerzhafte
Erfahrung für dich werden, wenn es zu stark werden sollte, bitte Raphael um
Hilfe, er weiß was zu tun ist. Du sollst von heute an wieder mit deinem Namen
Kara angeredet werden. Hüte dich vor den Wesen der Finsternis, erkenne die
Wölfe unter euch, die das Kains-Zeichen auf der Stirne tragen, die das Böse
säen und Hass und Zwietracht ernten. Gehe ab jetzt wieder den Weg des Lichtes,
streife ab alles, was dich verderben will. Was immer auch geschieht, was immer
man dir sagen wird, zweifle nie an unseren Worten, es ist wichtig, das alles so
geschieht, wie es unser Vater will. Mag es auch noch so schwer erscheinen,
alles wird seinen Sinn bekommen, auch wenn man diesen Sinn vielleicht erst am
Ende erkennt. Ich werde dich jetzt wieder verlassen, aber ich werde
wiederkehren und dich weiterhin auf deinem Weg begleiten. Shalom Alejchem.“


Ich bin so verdattert, dass ich noch nicht einmal mitbekomme, dass ich wieder
allein im Raum bin. Ich bin so aufgewühlt und zittere und bebe am ganzen
Körper, war das eben ein Traum, oder war ER wirklich hier bei mir. Warum ich?
— ich bin doch nur ein winziges Staubkorn in Gottes Schöpfung, nichts weiter
als ein kleines Menschlein. Ich gehe zu meinem Küchenschrank und hole mir eine
Flasche Rotwein, ich öffne diese und schütte mir ein Glas voll ein und gehe
zurück zum Sofa, ich nippe am Wein, und plötzlich höre ich eine Stimme in mir „
wann immer ihr von diesem Wein trinket, dann tut es zu meinem Gedenken, denn
dieses ist mein Blut, welches für euch am Kreuz vergossen wird!“ – Auf einmal
schmeckt mir der Wein nicht mehr, ich denke nach und komme zu dem Entschluss,
dass wann immer ich Rotwein trinken werde, ich es genau zu diesem Gedenken tun
werde! Ich werde und werde nicht ruhiger, deshalb rufe ich Anja an, zuerst weiß
ich nicht so recht, was ich ihr sagen soll, dann sprudelt es aus mir raus „ich
habe eben Besuch von Jesus gehabt.“ Als es am anderen Ende der Leitung ruhig
bleibt frage ich „Anja bist du noch da!“ – „Ja, ich bin da, ich komme sofort zu
dir.“ Päng, hat sie den Hörer aufgeknallt. Tut-Tut-Tut – ich lege auch auf und
setze mich wieder, kurz darauf geht die Türe auf und Anja steht vor mir, ich
denke laut „Bist du geflogen!“ Sie sagt nur „Erzähl schon.“ Ich erzähle ihr was
eben geschehen ist, meinen Humor habe ich jedenfalls schon wieder gefunden wie
es mir scheint, denn ich grinse und sage „ Jetzt werden alle Pilger hierher in
meine Wohnung kommen, weil mir Jesus Christus erschienen ist!“

Advertisements

Über britakara

nun ich habe seit meiner frühesten kindheit die gabe oder was auch immer man dazu sagen kann, fremde energien zu spüren, ich sah schon als kind dinge und wesen, die andere nicht wahrnehmen konnten...ich habe viele botschaften aus anderen ebenen erhalten und das zieht sich durch mein gesamtes leben hindurch... bei einem schweren unfall, war ich kurz auf der anderen ebene...das hat mein leben verändert...ich bin seitdem anders geworden...sehe das leben mit anderen augen... ich achte die gesamte schöpfung, egal, ob mensch, tier, pflanze, stein oder was auch immer... und ich liebe es zu fotografieren...ich bin oft mit der camera unterwegs... und ich bin überzeugt davon, dass es leben auf anderen planeten gibt, und die erde schon immer besuch von den fremden mit ihren sternenschiffen gehabt hat...
Dieser Beitrag wurde unter unglaubliche Begegnungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s