eine Erklärung

Selamat Jarin!
Es freut mich in meinem tiefsten Herzen, dass Du geschrieben hast. Übrigens, Ninurta ist nicht meine Schwester – lächel – er ist mein Bruder! Ischum wird er genannt, weil er damals den Raumhafen zerstörte – das bedeutet in unserer Sprache – der Versenger. Auf diesen Namen ist er eigentlich nicht stolz, und es wundert mich doch etwas, dass er mit diesem Namen ebenfalls unterschrieben hat, er wird wohl ein sehr aufgewühltes Inneres gehabt haben, als er Dir schrieb – ich habe mir durchgelesen was er schrieb und ich spürte seine Aggression. – Er ist ein netter Kerl, etwas aufbrausend und manchmal zu jähzornig, aber ich liebe ihn so wie er ist.
Er weiß über die Dinge die Du wissen möchtest besser bescheid als ich, aber leider ist es ihm momentan nicht möglich zu antworten, aber sobald er wieder anwesend ist, werde ich ihn bitten Dir genaueres zu schreiben. Ich versuche Dir das, was ich über diese Dinge weiß zu schreiben.

Baalbek – dieser Ort im heutigen Libanon, den kannten wir sehr gut, die großen Steinsäulen sind von uns, manche von ihnen wiegen nach euren Gewichtseinheiten über 1000 Tonnen –  keines der irdischen Hilfsmittel könnte diese Gewichte heute bewältigen, ohne, das diese zerbrechen würden. Das nicht rostende Metall – nun, wir kannten schon damals viele Metalle und wussten auch wie man diese vor Korrosion schützen kann, wir kennen Metalle, die von Natur aus nicht rosten – sie kommen aber auf diesem Planeten nicht vor, dafür auf anderen Planeten.
Was meinst Du denn, was die so genannten Nazca-Linien sind! Da werden ja die verrücktesten Spekulationen angestellt – eines ist gewiss, kein Urvolk hat diese Linien geschaffen! Weshalb auch – vor allen Dingen, wie sollten diese riesigen Bilder, die ja nur aus großer Höhe überhaupt gesehen werden können, von diesen Menschen geschaffen werden! Dann hätten diese Menschen doch wohl eher kleine, für sie sichtbare Bilder geschaffen und nicht solche, die man nur von einem Flugzeug aus sehen kann! Das wäre doch unsinnig! – Nein – diese Linien haben lediglich die Bedeutung eines Wegweisers – nichts weiteres! Warum der damalige Künstler auch diese Tiere geschaffen hat, das weiß ich auch nicht – vielleicht fand er es einfach nur schön, diese Bilder in den Boden zu ziehen. Ebenso seinen Dreizack – sein persönliches Zeichen – was ihr nicht wissen könnt! Ich  aber kenne dieses Zeichen, jeder von uns hat ein solches einfaches Erkennungszeichen damals gehabt, Ninurta hatte den Adler, ich den Drachen und ein guter Bekannter eben diesen Dreizack. Es war ein Hinweis für später kommende, das er hier an diesem Ort zu finden war. Vielleicht könnt ihr euch dieses nicht vorstellen, wir – ein hoch entwickeltes Volk greifen zu solch einfachen Methoden um Zeichen zu setzen – aber das hatte seine Gründe, alles musste damals schnell gehen, weil durch unsere Fehler viel zerstört war und wir improvisieren mussten. Deshalb diese einfachen gut sichtbaren Zeichen.
— Es stimmt, dass die Pyramiden einmal komplett unter Wasser lagen – für lange Zeit sogar. Aber da waren sie schon nicht mehr unsere Kontrollzentren. Ninurta hat damals die gesamten Anlagen der großen Pyramide zerstört, damit nicht noch einmal ein Krieg deswegen ausbricht. Er zerstörte das gesamte Innenleben und die dort befindlichen Kristalle, – und den großen Kristall, der sich auf der Spitze der Großen Pyramide befand, und ihm so verhasst war, weil er eine furchtbare Kraft hatte und man sie gegen ihn eingesetzt hatte und ihn beinahe getötet hätte, er schoß den Kristall mit mehreren gezielten Schüssen von der Spitze, sodass dieser in tausende Stücke zersprang und somit seine Kraft verlor. Das alles waren Energie-Kristalle, die wir aus unserer Heimat mitgebracht hatten. Deshalb befinden sich in der großen Pyramide auch diese Einbuchtungen in einigen der Kammern, darin befanden sich diese Kristalle. – Auch heute noch befinden sich Gegenstände in der Pyramide, die von uns stammen und in unterirdischen Kammern verborgen sind – und niemand wird sie finden, es sei denn, er ist einer von uns und weiß um die geheimen Gänge . Ansonsten sind diese Sachen dort sicher bis an das Ende der Zeit.
Die Pyramiden der Inkas – sie stammen auch von uns,  eigentlich alle die auf der Erde befindlichen Pyramiden der alten Zeit. Es gibt auch viele nachbauten –  aber in der alten Zeit, sind diese Bauwerke alle von uns gebaut worden. Dadurch, dass unser Volk sich leider immer wieder selbst in kriegerische Handlungen verstrickte, woran mein Bruder Ninurta nicht ganz unschuldig war, bis alles eskalierte und Marduk, Nergal und Ninurta sich gegenseitig am liebsten an die Kehle gegangen wären. Dann, nach dem Einsatz der nuklearen Waffen, kamen alle zu dem Entschluß, dass es so nicht weitergehen kann, Ninurta und sein Vater, verzichteten auf alles und überließen Marduk und Enki ihre Gebiete, sie zogen sich zurück, und verließen später auch diesen Planeten wieder, aber immer wieder kam mein Bruder zurück, – er liebt diesen Planeten.
Was damals in Tunguska geschah, nun es war kein Asteroid oder Meteorit – nein, es war wohl eher ein atombetriebenes Raumschiff, was da explodiert ist, – keines unserer Schiffe – aber es war ein Sternenschiff was da 1908 verunglückte. Es gab auch genügend Augenzeugen, die dieses Objekt gesehen haben, und solche Flugmanöver kann kein Meteorit vollziehen. Das war ein Flugkörper, den man versuchte noch unter Kontrolle zu bringen, was aber wie man weiß nicht mehr gelungen ist. Ich denke mal, es war ein Schiff der Sirianer, ich weiß es aber nicht genau, jedenfalls keines der Zetas, wie damals in Rosswell.

Was meint ihr eigentlich, warum sich so viele Raumschiffe zeigen, weshalb werden in diese Kornfelder wohl die Zeichen gemacht – damit dieser Planet endlich aufwacht und die Menschen merken, dass sie nicht allein im Universum sind. Es gibt schon seit undenklichen Zeiten Kontakte zu diesem Planeten – wie aus allen Ur-Religionen hervorgeht – akzeptiert es einfach, dass es so ist. – Es gibt aber leider auch bei den fremden Raumschiffen solche, die nichts Gutes im Sinne haben , mein Bruder hat schon lange davor gewarnt, dass es eine Konfrontation geben wird, weil sich auch die feindlich gesinnten Nationen für diesen kleinen blauen Planeten interessieren! Auch in unserem Volk gibt es leider genug, die nicht für den Frieden sind, Ninurta versucht immer wieder zu vermitteln. Wie Du siehst, gib es Gut und Böse nicht nur bei euch auf der Erde – auch bei uns ist es so – wie leider beinahe überall.

Die Stargate Theorie ist nicht so abwegig, es gibt so etwas. In den meisten dieser Filme  steckt doch eine Botschaft!
So, ich hoffe, ich konnte dir wenigstens etwas weiterhelfen. Wie gesagt, sobald Ninurta wieder da ist, kann er es dir erklären.

Selamat Jarin

 

baalbekbaalbek1Peru_Nazca_SpinnePeru_Nazca_Vogeldreizackchitchen itzaintro_pyramiden_cheops_g

Advertisements

Über britakara

nun ich habe seit meiner frühesten kindheit die gabe oder was auch immer man dazu sagen kann, fremde energien zu spüren, ich sah schon als kind dinge und wesen, die andere nicht wahrnehmen konnten...ich habe viele botschaften aus anderen ebenen erhalten und das zieht sich durch mein gesamtes leben hindurch... bei einem schweren unfall, war ich kurz auf der anderen ebene...das hat mein leben verändert...ich bin seitdem anders geworden...sehe das leben mit anderen augen... ich achte die gesamte schöpfung, egal, ob mensch, tier, pflanze, stein oder was auch immer... und ich liebe es zu fotografieren...ich bin oft mit der camera unterwegs... und ich bin überzeugt davon, dass es leben auf anderen planeten gibt, und die erde schon immer besuch von den fremden mit ihren sternenschiffen gehabt hat...
Dieser Beitrag wurde unter Antworten auf gestellte Fragen. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s